#1 Gehört: SIX - Gebrannte Kinder von Bernd 30.07.2014 14:14

avatar

Deutsch-Rock aus Brandenburg, da fällt einem sofort SIX ein. Es hat sich herumgesprochen, dass die Band aus ursprünglich Jüterbog gerade live für sehr gute Besucherzahlen sorgt. Neben einigen Covertiteln gibt es nun schon das 3. Studioalbum.
Ich hatte im vergangenen Jahr 2 Begegnungen mit dieser Band, zum einen wenige Tage vor der Flut zum Stadtfest hier in Heidenau zum anderen machten wir uns auf ins brandenburgische Drachhausen, und dort erlebte man das echte Flair der hervorragenden Liveband. Da geht auch publikummäßig richtig die Post ab. "Narben und Souveniers" war zu diser Zeit schon über ein Jahr auf dem Markt und es gab von diesem 2. Album viele Songs zu hören.

Das Album "Gebrannte Kinder" liegt nun dank eines amerikanischen Onlinehändlers auch auf meinem Tisch und der beiliegende Rundling in meinem Player.
SIX touren aktuell unter folgender Besetzung:

Stefan Krähe - Voc
Robert Gläser - Bg, Voc
Frank Engelmann - Git
Andre Ernie Giersch - Keyb
Jürgen Schötz - Drums

Die Songs:

Alter
Mein Herz, mein Blut, mein Fleisch

Offizielles Musikvideo:

Gebrannte Kinder
Offizielles Video zu "Gebrannte Kinder"

Quelle und © SIX - Rockband
Ein Mann, ein Wort
Mein wildes Herz
Lied für einen Freund
Härter
XXL
Leb deine Träume
Einfach nur nach Hause
Zum Leben zu wenig
Sieger im Licht




Für die Kompositionen und Texte wurden zahlreiche Personen eingebunden. Die Liste auf dem Booklet ist lang. Ebenso die der Gastmusiker zur Produktion in Berlin. Robert Gläser war sehr oft federführend in Sachen Text und Komposition der meisten Titel. Immer mehr repräsentiert sich die Band, nach mehreren personellen Veränderung imme rmehr zu einer Deutschrockband mit vielen eigenen Ideen.
Gleich zu Beginn im Song "Alter" werden alle Register gezogen und machen neugierig auf das Kommende. "Das Leben ist kurz, deine Zeit verinnt, lehn Dich zurück, Du hast es verdient" heisst es in einer Refrainzeile. Ob es ein Gruss an die Eltern der Bandmitglieder ist, oder es auf sich reflektieren, es ist variabel. Egal, ob Liebeserklärung "Mein Herz, mein Blut mein Fleisch", oder der Titelsong zum Album, hier geht es um eigenes Empfinden , Verletzbarkeit, es kommt recht rocklastig beim Hörer an. Stefan in unterschiedlicher Stimmungslage am Mikrofon. Kräftige Gitarrenriffs vom Robert (bg) und Frank (git) und massiver Druck vom Drummer.
Beachtenswert ist für mich, dass sich die Band auf der Scheibe keine Pause gönnt und das Album rockig bis zum Ende durchgespielt wird. Anspieltipps "Alter", Gebrannte Kinder" (Titelsong) "XXL" und "Leb Deine Träume". Auch die Texte nicht nur Larifari oder "reim dich, ich fress dich". Sondern schon feinfühlig über dieses und jene Thema des Alltags. Stefan Krähe singt sämtliche Songs. Gut, "Einfach nur nach Hause" klingt fast wie der Schlagersänger Wolfgang Petry in den frühen Jahren. Auch beim folgenden "Zum Leben zu wenig" kommt es einen so vor wie : "Verlieben, verloren, vergessen, verzeihen" - auch vom Bochumer Petry.
Das Booklet mit allen Song-Texten, der Nennung aller Beteiligten, Einzelportraits, Bandfotos .... Schwarz-Weiss-Fotogestaltung mit knallig roten Logo und hauptsächlich weißer, gut lesbarer Schrift auf dem Fotohintergrund.
Aber wie gesagt bleibe ich dabei, es als unbedingte Kaufempfehlung weiter zu geben. Auf der Bandseite gibt es Kauflink zu Amazon und in einschlägigen Filialen von MEDIA-Markt (bitte vorher erfragen!) soll dieses Album auch zum Verkauf stehen. Natürlich ist SIX auch auf sozialen Netzwerken zu finden und belegte unlängst bei den amazon-Vorbestellungen Rang 1

Mein Fazit: Wer, wie ich, gute deutsche Rockmusik mag, wird an diesem Album nicht vorbei kommen !

Gespannt bin ich vor allem auf die Liveumsetzung zu den SIX-Konzerten, wobei ich schon aus Freundeskreis nur Gutes gehört habe... Schauen wir mal und hoffentlich auch bald mal endlich live vorbei !

PS: Ich habe diese Rezension in meinem Adminbereich vor einigen Tagen begonnen und erst heute beendet. Lasst euch daher nicht vom Datum irritieren, habe es erst heute (1.8.) online gestellt.

#2 RE: Gehört: SIX - Gebrannte Kinder von Bernd 02.08.2014 08:44

avatar

Aktuell bietet es sich für uns an, zum TAG DER SACHSEN in Großenhain am Freitagabend, den 5.9.14 (22:00 - 01:00 Uhr) ein ganzes Konzert mit SIX zu erleben. Gestern schon mal fleissig und erfolgreich Dialysetermine geschoben, somit steht auch diesem Event und natürlich auch am Folgetag mit Bell, Book & Candle und den PUHDYS (Achtung - sie spielen auf verschiedene Bühnen!) nichts mehr im Wege.
Leider sind noch keine Programmhefte (auch nicht elektronisch) im Umlauf, aber die drei Bands haben ihre Konzerte fix gemacht ! (Siehe jeweilige Bandseite+Facebookseiten)

#3 RE: Gehört: SIX - Gebrannte Kinder von Napoleon 03.08.2014 14:46

avatar

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Das nenne ich doch mal eine sehr schöne Album Vorstellung.
Sehr gut gelungen alles dabei und Bernd Du bringst es auf dem Punkt.

Ganz ehrlich zu sein ist Six nun nicht so mein Ding, die Band ist mit Ihrem Programm schon recht erfolgreich, mich erreichen die Alben nicht und auch der Sound.
Habe es ehrlich gesagt versucht, kann auch nicht sagen voran es liegt, ob es der Gesang ist oder wie bei Rockhaus einfach kein Interesse.
Das soll aber nicht heißen das die Band schlechtes Handwerk hinterlegt.
Es liegt an mein Hörgeschmack, kann jetzt auch nicht sagen, das dies für die Zukunft so bleibt, es kann sich ändern.

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz