#1 Nordhausen 25.8.12 von Rosalie 26.08.2012 23:07

avatar

Gestern spielten 5 bestens aufgelegte Musiker zum mind. 3. Male in der Stadt des "Doppelkorns".
Nachdem ich in meiner Pension unweit des Petersberges eingecheckt hatte und kurz nach mir meine 2 Freunde Henry und Elke auch ankamen, nutzten wir die Zeit bis zum Beginn des Konzertes für einen Plausch. Schließlich hatten wir uns lange nicht gesehen. Wir saßen dem Balkon meines Zimmers, genossen die Sonne und konnten sogar dem Soundcheck lauschen. Das war eine würdige Einstimmung auf das Konzert ;-)
Kurz vor 20 Uhr machten wir uns auf den Weg zum Petersberg, weit hatten wir ja nicht zu laufen. Karten abreißen, kurzer Blick der netten Securitys in die Taschen und weiter gings. Durst und Hunger gestillt, guten Platz vor der Bühne suchen und schon ging es los.
Die Jungs wieder klasse drauf, Setliste wie in Rudolstadt. Von den neuen Liedern wieder "Jeder Ton","Sei still" und "Das Schiff" im Programm.
Auf Wunsch von Maschine intonierte Eingehängt einen stotternden Anlasser minutenlang originalgetreu, Maschine bekam sich darüber vor Lachen gar nicht wieder ein und meinte , das wäre ein Insiderwitz mit Blick in Quasters Richtung. Laut Maschine soll die neue CD "noch in diesem Jahr" erscheinen. Schauen wir mal ... Lange geug wird ja nun schon spekuliert . Nach 2 Stunden war der Abend schon wieder vorbei,zumindest konzerttechnisch gesehen. Maschine, Quaster und Klaus verschwanden wie üblich sehr schnell im bereitgestellten Bandbus.
Bimbo fuhr ,soweit ich es gesehen habe,mit Eingeängt mit.
Nun noch ein paar Bilder.
Zu Bild 1020012: etwas schlecht zu erkennen- Maschine und Bimbo direkt bevor sie auf die Bühne gehen.


#2 RE: Nordhausen 25.8.12 von Rosalie 26.08.2012 23:14

avatar

Das Plakat hing übrigens außen an einem Buchladen und war mir schon am gestrigen Tag aufgefallen. Da es heute immer noch unversehrt an Ort und Stelle war, entschloß ich mich zur umweltfreundlichen Entsorgung des selben. Haben die Leute morgen weniger Arbeit ..... Habe es auch heil nach Hause bekommen.

#3 RE: Nordhausen 25.8.12 von Napoleon 27.08.2012 10:13

avatar

Sike, willkommen im Klub, finde es echt lustig, wie Du Dich zu den Plakat - Besitzern outest.
Ich finde es echt Klasse, das macht Dich richtig Sympatisch.
Wir beide kennen uns nur durch den PC, viele haben mich ja schon kennengelernt auch Peg.
Vielleicht kommt es ja noch. Hut ab vor Deinem Job, was Du auf die Beine stellst und das auch die Zeit findest
hier im Forum zu sein.
Ganz liebe Grüße Reno
Ach so toller Bericht von Nordhausen

#4 RE: Nordhausen 25.8.12 von Rosalie 27.08.2012 10:26

avatar

Danke für die Blumen, Reno . Sind wir nicht alle Menschen???

#5 RE: Nordhausen 25.8.12 von Rosalie 27.08.2012 10:55

avatar

Kurzer Artikel aus der "Thüringer Allgemeinen" vom 26.8.2012
"Es ist keine Ente,wir spielen bis zur Rockerrente" klang es am Samstagabend auf dem Nordhäuser Petersberg.
Nordhausen. Die Puhdys hatten eingeladen und über 1100 Fans ließen es sich nicht nehmen,den Klängen der legendären Ostrock-Band zu lauschen. Die Berliner Musikerum Sänger Dieter "Maschine" Birr legten einen sehr rockoigen Auftritt hin und bewiesen,daß sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

#6 RE: Nordhausen 25.8.12 von Napoleon 27.08.2012 11:14

avatar

Bitte Silke, ja das sind wir Menschen mit Fehlern, positiven Eigenschaften und vorallem ein Herz.
Darf ich kurz schreiben zu den Puhdys und Renft.
Nun erlebte ich zwei Bands die eine 1958 gegründet und verboten in der DDR, eine Band seit 1969 mit den Namen Puhdys unterwegs.
Axel sorry, aber es gibt natürlich unterschiede zu beiden Bands.
Versuchte als Puhdys - Fan nicht bei der Mugge zu sein am Samstag, eher neutral.
Was auch nicht geht, weil die Band Puhdys eher mich beeinflußten.
Mag an den Alben liegen, durch das Erleben 1977 oder Renft sich mir erst in den 90igern offenbart hat.

Puhdys haben eine Entwicklung, was ich eher bei Renft sehe, jetzt können sie die Titel spielen, die einst verboten waren.
Nun haben wir aber 22 Jahre Maueröffnung und da hat die Band Puhdys eher die Nase vorn. Nicht immer geliebt von anderen
Musikliebhabern, doch respekt haben Puhdys immer schon ernten können.
Das spiegelt sich in den Konzerten wieder von den Puhdys, es ist ein unterschied ob 1000 Leuten oder 250.

#7 RE: Nordhausen 25.8.12 von Bernd 27.08.2012 11:59

avatar

Prima, Silke und Danke für Fotos+Bericht !

Es war ein sehr schönes Wochenende , wohl für alle hier Beteiligten. Silke ein WE in Thüringen + PUHDYS-Konzert und Soundcheck, Reno einen Marathon zwischen Hans die Geige-Fantreffen mit vorheriger "Entführung" durch Ulli in die Pampa, und RENFT, wir einen Familiennachmittag und -Abend mit Eileen (meine Enkelin) und abends zu dritt im Kreise vieler Freunde bei RENFT in Chemnitz zu einem wirklich gelungenen Stadtfest.
Und wir alle hatten - wenn auch auf verschiedenen Schauplätzen - viel Spaß und Entspannung.

#8 RE: Nordhausen 25.8.12 von Rosalie 19.08.2014 15:05

avatar

Ich habe 2 weitere Plakate aus meinem Fundus fotografiert und stelle sie hier mal ein, obwohl sie ja auch prima unter "Puhdys Historie" gepasst hätten ...

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz