#1 RE: Rehna 18.08.12 von Napoleon 21.08.2012 12:42

avatar

Hallo Fan - Gemeinde, da ein guter Freund nicht mitkommt nach Radlow zu dem Renft - Aufttitt, werde ich auf jedenfall dort sein.
Dazu extra eine Kamera gekauft, wie die Bilder es zeigen.
Diese Kamera macht keine schlechten Bilder, nur ein Minus muss ich geben, Batterien - Fresser.
Natürlich freue ich mich auf Axel, obwohl vieles gesagt geschrieben und gedacht worden ist.
Möchte an die Sache ganz neutral ran gehen. Habe eine Meinung dazu, ich kann über vieles Nachdenken, nur ein Bild muss ich mir allein machen.
Wir Menschen machen Fehler und der Liebe Gott, wer auch immer uns hier auf dieser Erde entwickelt lassen gehabt hat.
Muss eins nicht dabei berücksichtigt haben, wir stehen vielen Einflüssen gegenüber.

Meine BITTE, wie stelle ich diese Kamera am besten ein für das KONZERT, es soll ein Akkustik - Konzert sein.
Vielen herzlichen DANK !!!!!!!!!

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

#2 RE: Rehna 18.08.12 von Bernd 21.08.2012 16:55

avatar

Also lieber Reno, "Dauertipps" kann ich nicht geben, die für alle Konzerte gelten, aber paar kleine, aber wichtige Tipps:

- Wenn auch Deine Kamera AA-Akkus unterstützt (wie auch Batterien AA), dann nimm Akkus und lade 2 Sätze auf, das reicht für einen Abend (mit 4 Akkus komme ich den ganzen Abend hin) 4-er Sets mit passenden Ladegerät gibt es relativ günstig im Elektrohandel oder im Kaufland.
- Im Menü unter Einstellungen von vornherein den Digitalzoom auf dauerhaft "Aus" stellen ! Somit ersparst Du Dir schon recht viel Ärgernisse. Also nur den optischen Zoom verwenden !
- Um so weiter vom Motiv entfernt, um so schwerer ist es, den Zoom zu "halten" (Verwackler), also nah ran an den Speck !
- Automodus reicht für Einsteiger aus, später kannst Du ja einem manuellen Modus (P) mal an der ISO-Zahl herumexperimentieren. 100, 200, 400 - mehrere Bilder mit verschiedenen Einstellungen machen (Zu Hause kannst Du erst das Ergebnis sehen, das kleine Display zeigt es nicht so exakt an)
- Im "Easymodus" wird der Blitz gewünscht, dieser "Miniblitz" lohnt sich aber nur, wen Du < 3 m am Objekt bist und verärgert eher den Künstler, als für ein gutes Ergebnis beizutragen.
- Beim Auslösen erst nur kurz antippen und mit Finger auf Auslöser in Bereitschaft bleiben ! Dabei wird das Bild scharf gestellt und danach erst durchdrücken und das Bild machen
- Als SD (oder SD-HC)-Karte reicht eine 8 GB locker und lange, Vielfilmer brauchen vielleicht 16 GB

Viel Spaß bei RENFT und schöne Fotos ! Wir sind dann einen Tag später bei RENFT in Chemnitz !

#3 Fototechnik / Technisches von Bernd 21.08.2012 18:59

avatar

Neue Rubrik eingeführt:
Unsere technischen Fragen werden jetzt in diesem Unterforum zugunsten der besseren Übersicht ihren Platz finden.
Egal, ob PC, Virenwarnungen, Facebookfragen, Fotoapparate, Videokameras, Foto- und Videobearbeitung ... ihr wisst schon...
Renos Frage habe ich samt meiner Antwort gleich abgetrennt und hier her verschoben.

Schreiben nur Mitglieder, lesen dürfen alle.

#4 RE: Fototechnik / Technisches von Napoleon 21.08.2012 21:45

avatar

Bernd das ist doch was, eine echt gute Idee.
Vorallem ganz Super erklärt, Marcus hat es mir schon versucht aber Deine Erklärung kann ich gut folgen.
Habe ein 16 GB SDHC Karte von meiner Freundin bekommen.
Dann werd ich mal sehen was ich da hin bekomme.
Hoffe Euch mit den BILDERN einladen zu können.
Danke Bernd!!!!

#5 RE: Fototechnik / Technisches von axel 21.08.2012 22:23

avatar

ok, von fotos versteh ich nicht viel, kann also nichts dazu erklären. meine kamera macht das sehr automatisch, wurde aber seit 2002 nicht mehr für derartige aufnahmen "missbraucht".
wenn wir unseren reno am samstag ganz vorne platzieren, dann müssen wir ja 2 plätze reservieren. ok reno, dieser aufgabe stellen wir uns gerne. vielleicht ist ja auch noch ein bierchen für dich drin, schulde ich dir noch irgendwie, denke ich. ein gruppenfoto mit renft sollte dann aber in querformat aufgenomen werden, soviel weiss ich.
reno, wir werden spass haben!

wir sehn uns, freunde!

#6 RE: Fototechnik / Technisches von Bernd 21.08.2012 22:29

avatar

gut, Axel, das mit dem Querformat werd ich mal an unsere "private Knipserschaft" weiter leiten....

Aber ein wichtiger anderer Grund zwingt mich hier noch zur Korrektur.
Ich habe oben bei der empfohlenen max. Entfernung mit Blitz versehentlich das > - Zeichen anstelle des < - Zeichen gesetzt. Natürlich sollte die Entfernung zum Objekt bei diesem Miniblitz kleiner als 3 m betragen! Hab es auch oben inzwischen korrigiert ! Diese "Miniblitze" haben keine größere Reichweiten für Erfolge und stören eher den Angeblitzten. Wir beide arbeiten fast nahezu ohne Blitz, von solchen Minilocations wie Medingen mal abgesehen...

Mit ner 16 -er Karte kommt man extrem weit !

#7 RE: Rehna 18.08.12 von schattenreiter 21.08.2012 23:25

avatar

Also ich hab die erfahrung gemacht, dass man, bei den mitunter schlechten lichtverhältnissen, beim konzert öfters mal den videomodus benutzen sollte. das ist nach meiner meinung allemal besser als verrauschte (bei schlechtem licht) oder verwackelte bilder.

#8 RE: Rehna 18.08.12 von Rosalie 22.08.2012 11:08

avatar

Klasse, die neue Rubrik....
Ich kann mich den Vorschreibern im Prinzip nur anschliessen: Viel herumexperimentieren.
Ich habe seit April 12 meine neue Kamera LUMIX DMX-TZ22 von Panasonic. Ich habe inzwischen das 3. Modell von Lumix/ Panasonic und bin recht zufrieden damit. Lediglich für Schnappschüsse ist die Lumix etwas lahm. Meine jetzige führt im Menü ganz gut, welche Einstellung für welche Aufnahmen geeignet ist.

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz